<< zurück zur Übersicht

Lesewettbewerb 2016

Lesen macht Spaß und ist eines unserer wichtigsten Kulturgüter - und man kann hin und wieder auch einen Preis gewinnen! Wenn man nämlich besonders gut vorlesen kann, dann schafft man es, nachdem man sich als bester Vorleser oder beste Vorleserin der Schule qualifiziert hat, vielleicht auch auf Landkreisebene, die Juroren zu überzeugen. So geschehen bei Paula aus der Klasse 3a, die unsere Schule am 15. Juni beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs erfolgreich vertreten hat: Zwölf Schulen aus dem Landkreis waren vertreten, doch Paula ließ alle hinter sich und landete auf dem 1. Platz, wozu wir ganz herzlich gratulieren!

Hier am besten nachzulesen in einem Ausschnitt aus dem Miesbacher Merkur vom Dienstag, den 21.6.2016:

Kleiner Tipp: Auch wer nicht beim Lesewettbewerb mitmachen konnte, kann Punkte beim Lesen sammeln, nämlich bei www.antolin.de (bitte bei der Klassenlehrerin nachfragen)