Theaterstück "Die chinesische Nachtigall"

<< zurück zur Übersicht

Am Dienstag, den 27.11.2012, hatten alle Kinder in der Schulturnhalle das Vergnügen, das Theaterstück "Die chinesische Nachtigall" zu sehen.
Christiane Ahlhelm vom "Theater Kunstdünger" ließ die Kinder mit wenigen, aber gezielt eingesetzten Requisiten in die Theaterwelt eintauchen und sie das Stück interaktiv erleben. So durften die Kinder beispielsweise mit Tier- und Waldgeräuschen die Umgebung des Schlosses des Kaisers von China zum Leben erwecken.

Nach knapp einer Stunde Theaterstück war es den Kindern noch erlaubt, Fragen zu stellen und somit "hinter die Kulissen" des Theaters zu blicken.

Inhalt der Geschichte:
Im Reich des Kaisers von China lebte eine Nachtigall, die so bezaubernd sang, dass aus allen Teilen der Welt die Leute angereist kamen, um sie zu hören. "Was ist das?" fragt der Kaiser von China. "Die Nachtigall kenne ich ja gar nicht. Ich will sie heute Abend singen hören." Man suchte im ganzen Reich nach der Nachtigall. Die kleine graue Nachtigall sang mit ihrer süßen Stimme so schön vor dem Kaiser, dass sie für immer am Hofe leben sollte. Bis eines Tages der Kaiser ein Geschenk erhielt: Eine künstliche Nachtigall, besetzt mit Diamanten, Rubinen und Saphiren. Die echte Nachtigall geriet in Vergessenheit und flog zurück in den Wald. Der Kunstvogel nahm den Platz der Nachtigall ein. Seine Musik stand jedoch eines Tages still...


Ebenso unterhaltsam wie lehrreich erzählt die Schauspielerin Christiane Ahlhelm mit Worten und Klang, welche Macht die Musik haben kann. Im Mittelpunkt steht die Faszination der Verwandlung: Die kleine unscheinbare Nachtigall als die größte Sängerin unter den Vögeln und der prächtige künstliche Zaubervogel, scheiternd an seiner Mechanik.

    

Bilder: http://www.theater-kunstduenger.de