Kinderchor bietet Singspielvorstellung für die 2. Klassen

<< zurück zur Übersicht

Am 6.7. durften alle zweiten Klassen in der Apostelkirche in Miesbach dem Singspiel des Kinderchores der evangelischen Kirche lauschen. Aber auch zu sehen gab es einiges: In wunderbaren Tier-Kostümen zeigten die Kinder von 6-11 Jahren unter der Leitung von Andrea Wehrmann, was sie in den letzten Monaten einstudiert und bereits beim Gemeindefest der Apostelkirche am Sonntag zuvor aufgeführt hatten: 

"Wie François den Friesen das Sackhüpfen beibrachte" hieß das lustige, bunte Stück:

Im Friesenhain sind Sommerferien. Aber irgendwie ist so gar nichts los, alle Tiere langweilen sich und jammern vor lauter Langeweile (singend) herum: Der Igel meint, dass seine Stacheln bald krumm davon werden, der Frosch behauptet, er bekäme Flecken (die er aber vorher schon hatte) usw. Da kommt auf einmal eine Wandermaus vorbeispaziert. Es ist François, der aus Frankreich angereist ist und sich wundert, warum die Tiere so sehr Trübsal blasen. Er singt von seiner Weltenbummlerei und wie schön es ist, unterwegs zu sein. Er schlägt den Tieren vor, eine Üpfen-in-die-Sack (Sackhüpfen) zu veranstalten. Die Tiere sind begeistert und stürzen sich in die Vorbereitungen. Doch der Wettkampf gestaltet sich nicht unproblematisch: Der Frosch stolpert, Frau von Schlängelein fällt der Länge nach hin, dem Igel reißt der Sack durch seinen runden Bauch und die Stacheln auf und das Eichhörnchen und eine weitere Maus streiten um eine Nuss und scheiden dadurch aus. Nur die Schnecke, die gemächlich vor sich hin... naja -kriecht, gewinnt schließlich den Wettkampf. François gratuliert und alle Tiere feiern vergnügt.