"Der überaus starke Willibald" - mäusestarkes Theater!

<< zurück zur Übersicht

"In seinem Buch „Der überaus starke Willibald" erzählt Willi Fährmann einen Teil der deutschen Geschichte auf kindgerechte Art und Weise: den Nationalsozialismus.
Die Hauptdarsteller in diesem Buch sind Mäuse, an deren Verhaltensweisen das Aufkommen des Nationalsozialismus beschrieben wird.
Das friedliche Zusammenleben der Mäuse wird eines Tages plötzlich gestört.
Lillimaus bemerkt, dass die Tür zum Garten offen ist, und somit eine Katze ungehindert ins Haus kommen kann. In dieser Gefahrensituation gelingt es dem überaus starken Willibald, die Macht an sich zu reißen.

Er setzt den Präsidenten ab und sich selbst zum Boss über die Mäuse ein. Unterstützt wird er dabei von der dicken Hermannmaus und dem schlauen Mäusejosef.
Die Schuld an der offenen Tür wird auf Lillimaus abgeschoben, denn sie ist schließlich anders als die anderen Mäuse, nämlich ein Albino. Willibald behauptet einfach, durch diese Andersartigkeit werde die Katze angelockt."

(Inhaltsangabe aus: http://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen/showcard.php?id=1375 vom 14.07.2016)

Wie dramatisch sich die Dinge weiterentwickeln können, wenn jemand die Macht an sich reißt und einzelnen die Schuld an Missständen in die Schuhe schiebt, zeigte unsere Schulspielgruppe unter der bewährten Leitung von Frau Brilmayer und mit Unterstützung der Technik-Damen aus der Mittagsbetreuung in der zweiten Juliwoche nach monatelanger Vorbereitungs- und Probenarbeit.

Das liebevoll gestaltete Bühnenbild aus Mäuseperspektive mit Papierwürsten und überdimensionalen Käsestücken unterstützte das ausdrucksstarke Spiel der Kinder. Alle Schauspielerinnen und Schauspieler kamen ohne Mikrofon aus und spielten ihre Rollen sehr authentisch! Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

Unsere dritten und vierten Klassen durften das Stück an zwei Vormittagen anschauen. Am Mittwoch, den 13.7. um 17 Uhr fand dann noch die letzte Vorstellung für die Eltern und alle anderen Interessierten in der Grundschulturnhalle statt.

Demnächst folgen noch weitere Fotos!