"Skipping Hearts" - das Turnier am 22.5.2015

<< zurück zur Übersicht

Über mehrere Wochen hatten unsere diesjährigen dritten und vierten Klassen für diesen Tag trainiert. Nur für diesen Tag? Nein, natürlich auch für sich selbst, für ihre eigene Ausdauer, Koordination und Fitness:

"Skipping Hearts möchte Kinder bewegen und bietet ihnen ein Training im Bereich Rope Skipping (sportliche Form des Seilspringens) an. Rope Skipping eignet sich hervorragend, um Kindern eine gute sportmotorische Basis zu vermitteln. Im Team werden Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft, aber auch Koordination, Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl verbessert." - so lesen wir auf der Internetseite der Deutschen Herzstiftung. (für Eltern speziell >> hier zum Nachlesen)

Jedes Kind erhielt vorab eine Broschüre, gespickt mit interessanten Details über körperliche Fitness und gesunde Ernährung. Frau Bartsch hatte dann einen detaillierten Wettkampfplan für den letzten Schultag vor den Pfingstferien ausgearbeitet, der dann mit den Kampfrichtern Frau Böhm, Frau Holzer und Frau Schreiner in die Tat umgesetzt wurde.

Die Mädchen und Buben hatten überwiegend 3-er-Teams mit Teamnamen wie "Skip 'n Smile", "Fire jumps" und "Best friends forever" gebildet und in den letzten Schulwochen drei verschiedene Disziplinen für den Wettkampftag geübt:

1. Springt in 20 Sekunden so oft wie möglich!
2. Schwingt das lange Seil zu zweit und löst euch beim Springen ab, möglichst ohne Unterbrechung im fliegenden Wechsel (jeweils 3 Sprünge)!
3. Springt mit eurem Team möglichst synchron eine bestimmte Abfolge von vorgegebenen und frei gewählten Sprüngen!

Mit riesigem Eifer und großem Spaß waren die Kinder dabei, und so verflog der besondere Schulvormittag in der großen Mittelschulturnhalle wie im Sprung - äh - Flug!

Hier ein paar Eindrücke in Bildern:

Gleich beginnt das große Turnier!

Wie gleichzeitig kann man zu dritt springen?

Springen und Wechseln!

Ein Team sogar im abgestimmten Outfit!

Gespanntes Warten auf die Siegerehrung.

Die drei erstplatzierten Teams auf dem "Trepperl"

Frau Schilling überreichte die Urkunden - außerdem bekamen die Kinder des 1. Platzes alle eines der "schnellen" Kunststoffseile als Preis geschenkt.