Die dritten Klassen besuchen die Feuerwehr

<< zurück zur Übersicht

Nachdem die beiden dritten Klassen im Heimat- und Sachunterricht das Thema Verbrennung und auch die Aufgaben der Feuerwehr durchgenommen hatten, stand am Dienstag, den 21. Januar 2015, ein Unterrichtsgang zur Miesbacher Feuerwehr auf dem Programm.

Wir wurden herzlich begrüßt und durften dann alles bestaunen. Die riesigen Feuerwehrautos mit den vielen technischen Geräten beeindruckten uns sehr, ganz besonders die ausgefahrene Drehleiter.

In eines der Feuerwehrautos konnten wir sogar einsteigen, was gar nicht so einfach war bei diesen hohen Stufen.

An den Konditionsgeräten im Keller des Feuerwehrhauses probierten wir uns auch alle aus und haben festgestellt, dass wir auch schon fast fit genug für die Feuerwehr wären.

Das Highlight des Ausflugs war der Trainingsraum für die Atemschutzträger: Durch einen engen Käfig mit vielen Hindernissen quetschten, robbten und kletterten wir voll Vergnügen. Froh waren wir aber, dass wir nicht die gesamte Ausrüstung tragen mussten und das Licht – zumindest meistens – angeschaltet blieb. Denn zur Prüfung für die Atemschutzträger gehört es, dass dieser schwierige Parcours in voller Montur und in Dunkelheit durchlaufen wird.

Wir bedanken uns für diesen spannenden und informativen Besuch bei der Miesbacher Feuerwehr, besonders bei Herrn Röhrl, der alles für uns organisiert hatte.